100. Giro d'Italia - Innichen

Innichen verwandelt sich in eine Startetappe für die Fahrradelite der ganzen Welt

Im heurigen Jahr ist es soweit: der Giro d’Italia feiert seinen 100sten Geburtstag und Innichen hat das Glück eine der 21 Startetappen zu sein. Neben Olbia, Florenz, Pordenone und anderen bekannten Ortschaften erscheint Innichen auf den Schlagzeilen der Fahrradwelt und bietet den Teilnehmern eine einzigartige Landschaft als Rennstrecke.

Datum ist Freitag der 26. Mai 2017: Innichen präsentiert sich als 19. Etappe des 100sten Giro d’Italia. Damit wird die kleine Ortschaft Teil einer historischen Ausgabe die mit 21 Etappen durch ganz Italien führt. Start ist am 05. Mai in Alghero (Sardinien) und endet am 28. Mai in Mailand.

Die Etappe Innichen – Piancavallo ist charakterisiert durch zwei Steigungen am Start (Kreuzbergpass und Sappada) gefolgt einer langen Abfahrt bis hin nach Sella Chianzutan. Roberto Pantqani zufolge ist zeichnet sich diese Etappe dadurch aus, dass sie vom Anfang bis zum Ende anstrengend bleibt. Die Zuschauer die perfekte Kombination aus einem spannenden Fahrradrennen und das Betrachten der einzigartigen Landschaft.

  •  
  •  
  •