Skifahren im UNESCO Welterbe der Dolomiten
Mit über 90 bestens präparierten und teils spektakulären Pistenkilometern besticht das Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten rund um die Skiverbindung Helm/Rotwand nicht nur mit Pisten für sämtliche Könnerstufen und zahlreichen gemütlichen Hütten, sondern auch mit atemberaubenden Ausblicken auf die umliegende Bergwelt. Wer gern abends im Flutlicht Schwünge im pulvrigen Schnee zieht, ist beim Nachtskilauf am Haunold genau richtig.

Langlauf-Region Nr. 1 in Italien
Wunderschöne Schneelandschaften und ein ausgedehntes Loipennetz sorgen in der Dolomitenregion Drei Zinnen für reinstes Langlaufvergnügen. Ein wahres Naturkino mit spektakulären Ausblicken auf die Gipfelwelt genießen Langläufer u.a. auf der 2.000 Meter hoch gelegenen Panoramaloipe auf der Plätzwiese oder im idyllischen Fischleintal mit Blick auf die Sextner Sonnenuhr. Von den Loipen im Höhlensteintal aus offenbart sich ein traumhafter Blick auf die schneebedeckten Drei Zinnen, dem markanten Wahrzeichen.

Aktiv den Winter erleben
Ein Wintermärchen der besonders sanften Art erleben Sie bei Schneeschuh- und Winterwanderungen durch die verschneite Landschaft der Dolomiten. Das Gefühl von Freiheit, Ruhe und Naturgenuss pur erleben Sportlich-Aktive außerdem mit den Skitour-Angeboten, wo nach einem Aufstieg in der tief verschneiten Bergwelt eine traumhafte Aussicht und die Abfahrt durch unberührten Pulverschnee locken.

Spaß für die ganze Familie
Neben den drei Rodelbahnen in der Region erwartet Groß und Klein auf der Rudi-Rentier-Piste eine gemütliche Abfahrt auf Skiern mit lehrreichen Schautafeln rund ums Thema Skifahren. Rund um die familiengerechte Skipiste lassen sich auf der Rotwand auch echte Rentiere bestaunen, denn hier lebt das einzige Rentierrudel Italiens, bewacht von einer Riesenschneemannfamilie.