Themenweg "Balance"

Kraftorte und Waldtherapie

Auf einer Länge von 14,3 km bietet dieser außergewöhnliche Themenweg viel Raum für Ruhe und Entspannung.
Es geht bei diesem ganz besonderen Weg darum, dass der Mensch sich innig mit der Natur und ihren Kräften in Verbindung setzt. An einzelnen Stationen des Weges werden Meditationen angeboten, in denen es um die Kräfte und Energien der Natur geht und darum was diese im menschlichen Körper an Heilung auslösen können. In inniger, achtsamer Verbundenheit mit der Natur, durch das Gehen in Wald und Feld und in der Wildnis im Biotop verändern sich unsere Gehirnströme. Unsere beiden Gehirnhälften beginnen, genauso wie in tiefer Meditation, sich auf den gleichen Rhythmus einzuschwingen. So werden Heilungsprozesse initiiert und wir können auf allen Ebenen Kraft schöpfen.

Es gibt eine Einführung in die Geomantie des Ortes, wo die klassische Dorf - und Kirchenstruktur aufgezeigt wird, die meist aus der neolithischen Zeit stammt. Typisch sind die drei Kirchen, die auf alten Kultplätzen stehen. Später entstanden genau an diesen alten, heiligen Plätzen, die immer in der Natur waren, die drei Kirchen von Niederdorf, der ursprüngliche Sinn wurde verborgen. Dann gibt es das Haus der „Dreiurschen“, das auch an diese Dreifaltigkeit erinnert und in Verbindung mit den drei Kirchen steht. Auffällig sind die vielen Bäume in der Gegend mit 3er Verzweigungen.
Das Thema Gesundheit spielt bereits in Niederdorf durch die Errichtung der Kneippanlage eine bedeutende Rolle. Dieser Meditationsweg kann für viele Menschen eine seelische, heilende Bereicherung darstellen, als Alternative zum konsumorientierten Verhalten unserer Zeit“.